Download nur für Abonnenten möglich04/2018 Ausgabe Oktober - Dezember

Auszug aus dem Inhalt
Die Artikel im Volltext sind nur für Abonnenten verfügbar!

  • Wichtige Informationen zum Jahresende 2018
  • Neuerungen für das Jahr 2019
  • Die Kapitalerhöhung - Das gilt es bei GmbHs zu beachten
  • Die Haftung des Kommanditisten
  • NEWSFLASH

Wichtige Informationen zum Jahresende 2018 [LeitnerLeitner]
Den bevorstehenden Jahreswechsel 2018/19 nehmen wir - wie jedes Jahr - zum Anlass, Sie einerseits auf steuerliche und rechtliche Punkte aufmerksam zu machen, die gegebenenfalls noch heuer bearbeitet werden sollten.

Neuerungen für das Jahr 2019 [LeitnerLeitner]
Im folgenden Beitrag informieren wir Sie in komprimierter Form über die wichtigsten, derzeit absehbaren Neuerungen im Jahr 2019.

Die Kapitalerhöhung - Das gilt es bei GmbHs zu beachten [Dr. Patrick Stummer]
Kapitalerhöhungen nehmen in der Landschaft der Kapitalgesellschaften, insbesondere bei der GmbH, stark zu. Dies ergibt sich zum einen häufig daraus, dass Start-Ups in der Rechtsform einer GmbH starten und später den Weg zur Börse suchen, wofür eine Umwandlung in eine AG samt Kapitalerhöhung notwendig ist. Zum anderen benötigen GmbHs teils zusätzliches Geld, um expandieren oder auch um wirtschaftliche Schwierigkeiten überwinden zu können. Aus dem eben Gesagten ergibt sich, dass die Kapitalerhöhung in jeder Phase des Seins der Gesellschaft ein probates Mittel sein kann, um Gesellschaftsziele zu erreichen. Der folgende Beitrag soll diesen Dauerbrenner des österreichischen Kapitalgesellschaftsrechtes darstellen und zentrale Stolpersteine darstellen.

Die Haftung des Kommanditisten [Dr. Patrick Stummer]
Die KG kennt zwei Gesellschafter: Zum einen den Komplementär, der wie bei der OG unbeschränkt mit seinem Privatvermögen haftet. Zum anderen aber auch den Kommanditisten, der nur bis zur Höhe der ins Firmenbuch eingetragenen Haftsumme haftet. Die Haftung des Kommanditisten wirft in der Praxis zahlreiche Fragen auf, die der nachfolgende Beitrag an Hand von Beispielen zu erklären versucht. Er widmet sich dabei den klassischen Fallkonstellationen.

Im NEWSFLASH lesen Sie auf 10 Seiten kurz und bündig aktuelle Entscheidungen aus dem Zivilrecht, Unternehmensrecht, Steuerrecht, Öffentlichen Recht, sowie Arbeits- und Sozialrecht.


Aktuelle Umfrage

Welche dieser Themen soll in einer der nächsten Ausgaben von derunternehmer.at behandelt werden?
  • Die neue Unionsmarke - Was ist zu beachten?
    30,5%
  • UPDATE: Werkvertragsrecht
    31,0%
  • Bundesvergabegesetz 2018 - Die wesentlichsten Neuerungen
    38,6%
zurück