RISIKO VERBRAUCHERGESCHÄFT
Ein Vortragsabend für Unternehmer und Führungskräfte

Montag, 25. Jänner 2016, 19.00 Uhr, Wels

Ziel der Veranstaltung
Vor allem in den letzten Jahren ist eine Vielzahl von Verbraucherschutzbetimmungen in Kraft getreten, welche für Unternehmer zunehmende Belastungen darstellen und mitunter zu veritablen Problemen in der täglichen Geschäftsabwicklung führen. Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe sind dabei gleichermaßen betroffen. So haben Unternehmer gegenüber Verbrauchern nur schwer überblickbare Informationspflichten zu beachten. Bei Missachtung drohen nicht nur Verwaltungsstrafen, wettbewerbsrechtliche Unterlassungsansprüche, udgl., sondern auch verlängerte Rücktrittsfristen, und mitunter der Entfall des Entgeltanspruchs sowie der Wertverlust der Ware. Gewährleistungeinschränkungen sind ausgeschlossen, die Rechtsdurchsetzung ist erschwert, und viele gesetzliche Regelungen sind unbestimmt; Verbrauchergeschäfte sind damit erhöht risikobehaftet. Es ist für Unternehmer unumgänglich sich mit den einschlägigen Rechtsvorschriften vertraut zu machen, um kostenintensive "Überraschungen" zu vermeiden. Informieren Sie sich bei dieser Veranstaltung über die geltende Rechtslage und einschlägige Rechtssprechung, welche anhand von Praxisbeispielen dargestellt wird.

Referenten
Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Hofrat des Obersten Gerichtshofes
Dr. Michael Pichlmair, Rechtsanwalt und Partner bei GÜTLBAUER SIEGHARTSLEITNER PICHLMAIR RECHTSANWÄLTE

Veranstaltungsort
Allg. Sparkasse OÖ Bank AG, Sparkassensaal
Ringstraße 27, 4600 Wels (Eingang Kundenparkplatz, Hessenstraße)

Anmeldung erbeten bei Sparkasse OÖ, Frau Melanie Mistlberger,
Tel. 05.0100.44116, Mail: melanie.mistlberger@sparkasse-ooe.at ,
oder unter office@derunternehmer.at

Die Teilnahme ist kostenlos!